Plante-Àrvore-Projekt in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPA

Bei einer Partnerschaft des Fraunhofer IPA gemeinsam mit dem brasilianischen Institut für Wälder (IBF - Instituto Brasileiro de Florestas) wurde im Rahmen des Plante Árvore-Programms die Anpflanzung von einheimischen Bäumen in Brasilien gefördert.

Mit der Pflanzung der Setzlinge im Dezember 2016, wird das Ziel verfolgt, jene Treibhausgasemissionen zu kompensieren, welche durch die in Mannheim vom Umweltminis­terium Baden-Württemberg abgehaltene Veranstaltung „Ressourceneffizienz durch Digitalisierung - Chancen und Potenziale für KMU“ verursacht wurden.

 

Individuelles Foto mit GPS-Daten
Individuelles Foto mit GPS-Daten

Informationen

 

Anzahl der Pflanzen: 105 Setzlinge

Pflanzenart: Mix aus im Atlantischen Regenwald einheimischen Setzlingen

Anpflanzungszeitraum: Dezember 2016

Neutralisierte Treibhausgase: 14,7

Restaurierte Fläche: 630 m³

Ort der Anbaufläche: Apucarana/PR.

Bei dieser Veranstaltung war jeder Teilnehmer direkt für die Anpflanzung eines Baums verantwortlich. Aufgrund dessen ist jeder Baum mit einem Namensschild zur Referenz versehen.
Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.